Fachwirt für Vertrieb IHK für Berufspraktiker

Attraktive Fortbildung für Nachwuchsführungskräfte im Einzelhandel

Zahlreiche Mitarbeiter im Handel beginnen ihre berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung im Einzelhandel. Wem das jedoch nicht ausreicht, für den bietet eine IHK Aufstiegsfortbildung die optimale Möglichkeit den nächsten Schritt auf der Karriereleiter zu gehen. Das BZE bietet diesbezüglich die Fortbildung Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel für Berufserfahrene an. Hierbei ist es egal, ob die Ausbildung grade erst erfolgreich abgeschlossen wurde oder ob schon mehrere Jahre Berufserfahrung im Betrieb gesammelt werden konnten.

Verteilt auf ca. 1,5 Jahre wird in insgesamt 6 zweiwöchigen Präsenzphasen das Theoriewissen für die IHK-Prüfung vermittelt. Da unsere Referenten zum Großteil selber Erfahrungen aus dem Handel mitbringen, wird das Wissen aus der Theorie bei uns immer nah an der Praxis vermittelt.

Ob Sie einen Mitarbeiter fördern oder sich selber fortbilden möchten, der Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel eignet sich perfekt, um an den bisherigen Erfahrungen anzuknüpfen und diese weiter auszubauen. Unsere Fortbildung baut auf dem Wissen auf, welches im Laufe der Ausbildung bzw. des Berufslebens im Einzelhandel erworben wurde. Durch eine gezielte Wissensvermittlung und eine umfassende Vorbereitung auf neue berufliche Aufgaben mit höheren Anforderungen ist sichergestellt, dass die Absolventen genau die Kompetenzen erwerben, die in der betrieblichen Realität benötig werden. Außerdem erlangen sie mit dem Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel einen bundesweit anerkannter IHK-Abschluss, welcher sich auf Bachelor-Niveau befindet.

Für den Fall, dass Sie die Fortbildung privat zahlen möchten, gibt es vielfältige Fördermöglichkeiten, die Ihnen eine Finanzierung erleichtern. Eine Zusammenfassung der Fördermöglichkeiten finde Sie in folgender Übersicht. Prüfen Sie, ob z.B. das Aufstiegs-BAföG (ehemals Meister-BAföG) als Finanzierung in Frage kommt.

Welche Jobs können nach der bestandenen Fortbildung zum Fachwirt für Vertrieb übernommen werden?

  • Abteilungs- oder Filialleitung
  • Gruppen-, Bereichs- oder Teamleitung
  • Sales- oder Marketingmanager
  • Key-Account Manager
  • Führungskraft in den Bereichen Einkauf, Personal oder Verwaltung
  • selbstständiger Unternehmer in kleinen und mittleren Betrieben durch Übernahme oder Neugründung und vieles mehr …


Für welche Aufgaben haben Sie sich damit qualifiziert?

  • Ein- und Verkauf
  • Verwaltung
  • Personalmanagement
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Marketing
  • Projektmanagement
  • Revision, Controlling und vieles mehr …

 
Wie läuft die Fortbildung ab?

Die Fortbildung besteht aus sechs Seminarblöcken à zwei Wochen Vollzeitunterricht und Unterbringung in den Häusern des BZE in Springe, Goslar oder Aschersleben. Der Unterricht findet täglich (Mo.-Fr.) von 8:20 Uhr bis 17:00 Uhr und samstags von 8.20 Uhr bis 12.00 Uhr statt. Unsere Trainer und Referenten kommen überwiegend direkt aus dem Handel und engagieren sich zudem in Prüfungsausschüssen der Industrie- und Handelskammern. So lässt sich die Brücke von der praxisorientierten Theorie zur Arbeit im Handelsunternehmen bauen.

Was sind die Vorteile dieses Fortbildungsmodells?

  • Verlässliche Personaleinsatzplanung, denn alle Termine sind frühzeitig bekannt
  • Verbindung von Theorie und Praxis
  • Durch Blockunterricht liegt die volle Konzentration auf den Schulungsinhalten
  • Die gemeinsame Unterbringung macht Lern- und Arbeitsgruppen über den Unterricht hinaus möglich
  • Mit Bestehen der Prüfung zum Handelsfachwirt wird der schriftliche Teil der Ausbildereignungsprüfung zuerkannt.


Sämtliche IHK-Prüfungsformalitäten werden vom BZE übernommen!

Mit dem Abschluss Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel erlangt man auch die Zulassungsvoraussetzung für den geprüften Betriebswirt (IHK).

Eine Alternative könnte auch die Fortbildung Handelsfachwirt sein, den wir ebenfalls im Modell für Berufserfahrene anbieten. Hier finden Sie auch eine Vergleichsübersicht beider Fortbildungsmodelle.

Online Anmeldeformular


Mehr Infos zum Kurs



Ansprechpartner
Frauke Oeljeschlager
Bereichsleiterin
Kursinformationen
Seminarnummer: 20101/19
Buchungsstatus:
Es sind noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl: 15
Termine:
05.08.2019–31.12.2020
Gebühr:

Der Grundpreis beträgt 640 € pro Seminarwoche. Details finden Sie unter Seminargebühren.

Veranstaltungsort
Der Veranstaltungsort variiert. Eine genaue Planung erhalten Sie kurz vor Seminarbeginn.
Ansprechpartner
Frauke Oeljeschlager
Bereichsleiterin
Kursinformationen
Seminarnummer: 20101/19
Buchungsstatus:
Es sind noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl: 15
Termine:
05.08.2019–31.12.2020
Gebühr:

Der Grundpreis beträgt 640 € pro Seminarwoche. Details finden Sie unter Seminargebühren.

Veranstaltungsort
Der Veranstaltungsort variiert. Eine genaue Planung erhalten Sie kurz vor Seminarbeginn.